Berechnungen für einen Hamburger Mattenfilter (HMF)

Um die hervorragende biologische Filterleistung eines HMFs voll nutzen zu können, sollte man im Vorwege ein paar Berechnungen anstellen.

Diese Berechnungen stellen grobe Richtwerte dar. Wenn die Matte in der Realität ein paar cm größer oder kleiner ausfällt, bzw. die Pumpleistung etwas abweicht, keine Sorge ! Der HMF wird trotzdem seine Aufgabe erfüllen.

Bei Malawibecken kann mit etwas höheren Werten hinsichtlich der Umwälzung und Stömungsgeschwindigkeiten gerechnet werden. Ich gebe mal eine Umwälzung des Beckeninhalts von 4 x pro Stunde und eine Strömungsgeschwindigkeit von 12 cm/min. vor.

Berechnung der Mattengröße und der sinnvollen Pumpleistung

Als Erstes kann man hier die Mattengröße und die sinnvolle Pumpleistung berechnen. Einfach das Beckenvolumen eingeben und auf „Berechnen“ klicken.

Einzelberechnungen

Hier kann man ermitteln, welche Mindest- und welche Maximalpumpleistung eine Pumpe haben kann.

Zur leichteren Ermittlung, wie weit die Halteschienen eines Eck-HMFs von der Ecke entfernt sein sollten, kann man diese Berechnung nutzen :

Nordlandmalawis